Halloween ist Fasching, nicht süß oder sauer


„Happy  Halloween“ tönt es von vielen strahlenden Mündern. So auch bei uns auf der Veranda. Ich spüre keine Lust mich zu verkleiden, dafür die anderen umso mehr. Selbst der Hund eines Rollstuhlfahrers trägt heute ein besonderes Halsband und ist „happy“. Schon der dritte Tag, an dem New Orleans „außer Rand und Band“ ist. Vergnügt und fröhlich, nicht „gezwungen happy“. Unser importiertes Halloween hat damit nichts zu tun. Ja, die Äußerlichkeiten sind nach Europa gewandert, nicht die innere Ausgelassenheit und die viele sehr gute Live-Musik in allen Bars und Pubs. Ebensee und Gmunden deuten darauf hin und die Stimmung beim Abschluss des Kirchschlager Faschingsumzuges, „wenn die Musiker gut drauf sind“.  Die „Süß-Sauer-Kinder bei uns tun mir da fast leid. Warum? -weil sie den wahren Kern nie kennengelernt haben. Mein Vorschlag: Lassen wir Halloween in Europa bleiben und feiern wir dafür ganz Fasching – nicht nur in Gmunden und Ebensee. Aber eines sollten wir wissen: Mardi Gras wird hier auch gefeiert – über eine Woche lang.

Folge per Email