2021 wird ein gehendes Jahr

ÜberblickWeltanschauen ist für mich eine tiefe und nachhaltige Lebenshaltung geworden. Im Gehen. Staunen und Dankbarkeit sind immer die Folge und der tiefe Respekt vor unserer gesamten Mitwelt im Sinne eines sozial-ökologisch-spirituellen Welt- und Menschenverständnisses.  #LaudatoSi hat 2015 einen wesentlichen Pflock eingeschlagen. #FratelliTutti habe ich noch nicht studiert, geht genauso in diese Richtung. Möge die Kirche die Veränderung selber leben.  Ich werde mich 2021 mit Weltanschauen immer wieder auf den Weg machen, um Menschen, der Natur und Kulturen zu begegnen, bisher „Fremdes“ wahrzunehmen. Hier die ersten Einblicke in die „sechs Gänge 2021“.

Weiterlesen

Zwei Interviews in Richtung lebendige Kirche

news.atEin Freund schreibt mir nach dem Lesen des Buches: „… Dann wirst Du sehr genau, fordernder, ganz klar, sehr bestimmt. Mögen Deine Worte die erreichen, für die Du sie gedacht hast. Und dann klingen Deine Schalen. Du machst Blicke auf für Menschen, die noch nicht genau wissen, wo sie hinsehen können. Du öffnest Hörrichtungen, damit Menschen ihre Aufmerksamkeit lenken lernen können.“
Mit NEWS und mit dem Katholischen Magazin für Wirtschaft und Soziales „NEUE MITTE“ in Deutschland habe ich zwei lange Interviews geführt.

Weiterlesen

Das Anpacken-Buch beschenkt mich mit Feedback

Im Buchhandel erhältlichMein Anpacken-Buch ist seit gut einem Monat „unterwegs“. Das „Kind“ hat gehen gelernt und kommt viel herum. Es wird eifrig gelesen. Von dort und da tauchen Wahrnehmungen auf.  Mich erreichen wunderbare Feedbacks, die ich hier nur auszugsweise zitiere. Warum ich das mache? Natürlich, um euch weiter neugierig zu machen, um euch eine Einschätzung zu geben, damit ihr euch mitfreuen könnt. Dazu kommt ganz direkt, euch zu ermutigen, zu trommeln, weiterzutrommeln, wenn das Kind euch genährt, angeregt, ermutigt, aufgeregt, lebendiger gemacht hat.

Weiterlesen

Bildung hat mehr mit Wachsen als mit Machen zu tun

vlnr: Kaineder, Neuhofer, Klampfr, Außerwöger„Bildung #anders“ steht am 28. Sept 2020 auf dem Begrüßungsplakat zum Zukunftsgespräch im Bildungshaus Schloss Puchberg. Der OÖ-Bildungsdirektor Dr. Alfred Klampfer und die NMS-Direktorin Doris Neuhofer sind als ImpulsgeberInnen gekommen in einer Zeit, die durch Covid19 etwas aus der Bahn geraten ist.

Weiterlesen

Kirche hinein ins Outdoor und in die Bewegung

Ins Freie gehen

Die Bundesregierung beschränkt wieder. Die Kultusministerin lobt die Kirchen für die gute Zusammenarbeit bei den Umsetzungen der Beschränkungen. Angst bei den Verantwortlichen macht sich wieder breit, die Gesichter werden wieder verhüllt, die Gesänge minimiert. Die bisherigen Formen der Zusammenkünfte sind nicht mehr die Gefässe für Lebendigkeit.  Distanz, Hygiene und Verhüllung bei Entstellen ist plausibel und leicht praktikabel. Es braucht allerdings einen neuen, mutigen und kreativen Zugang für neue Formen der Begegnungen, des Feierns und der Zusammenkünfte im Freien,  dort vor allem in Bewegung.

Weiterlesen

Über die innere Kraft der Musik

Spiri#Walk

Salzburger Himmel

Wo kann der Mensch eine große Lebendigkeit bis hin zur Leidenschaft „entwickeln“, also auswickeln, ins Wachsen bringen? Es ist bei Musik in allen Facetten. Das beschreibe ich unter anderem in meinem Buch mit Beispielen, wie Musik – in diesen Fall ein bescheiden gesungenes Lied – belebt. Gerade das konsequente „Einsperren“ beispielsweise  der Musik mit der ganzen Kultur zusammen auf Bühnen und bei Konzerten wegen COVID trocknet nicht nur Lebensgrundlagen, sondern Seelen und Gemeinschaften aus.

Weiterlesen

#anders Reisen wird Gastfreundschaft ins Zentrum nehmen

Mülleder, Kaineder, Steiner (vlnr)Das Atelier im Bildungshaus Schloss Puchberg ist bereit. Die Sessel stehen in gutem Abstand. Die Terrassentüren sind weit geöffnet. COVID19 ist der Anlass für die „Zukunftsgespräche am Montag“. Reisen, Wirtschaft, Bildung und Alltag werden „durchleuchtet“ auf dem Hintergrund der Veränderungen, die das Virus gebracht hat und hinterlassen wird. Der Linzer Tourismusdirektor Georg Steiner und der Weltanschauen-Gründer Christoph Mülleder beleuchten aus ihrer Erfahrung und Expertise zusammen mit den 35 TeilnehmerInnen am Gespräch das „#anders Reisen“. Unter den zahlreichen BesucherInnen international erfahrene Reisefreaks und Reiseunternehmer.

Weiterlesen

Egoismus und Abschottung sind nicht der Weg in die Zukunft

das gemeinsame In der ZIB2 am 9. Sept 2020 hat Außenminister Schallenberg dem immer wieder nachfragenden Moderator Armin Wolf eines der zynischsten und menschenverachtendsten Interviews gegeben, die ich gehört habe. Menschen werden als Schreckgespenst gegen Menschen eingesetzt.

Ellipsen- und die Synapsen-Denken sind zukunftsträchtig

In meinem „Anpacken, nicht einpacken“-Buch heißt ein Kapitel „elliptisch denken“. Ich meine aber nicht nur das Denken, sondern genauso das „elliptisch handeln“. Dort schreibe ich auf Seite 219: „Wenn der liebe Gott mir nur zwei Worte zugestehen würde, um die Herausforderungen der heutigen Zeit im kirchlichen aber genauso im gesellschaftlichen Kontext zu beschreiben, dann wären das: Mut und Synapsen.“

Weiterlesen

Folge per Email