Kategorie: Gehen Pilgern

GEHEN und PILGERN. Die Erfahrung: Weite Wege sind heilsam.

Wenn das Pferd zum Wasser geht

Das Pferd

Die Augen hängen an der Buntstiftspitze. Die Finger führen den Stift ganz ruhig. Was der Noch-Vierjährige in seinem Kopf sieht, will auf das Blatt Papier. Das Pferd. Es wird, es entsteht, es steht auf vier Beinen. Das Papier hat gerade gereicht. Im kindlichen Flow  trabt das Tier zum Brunnen. Es schaut. Und ich stehe ruhig …

Weiterlesen

Liebe Margit!

Liebe Margit! Heute ist der 7. Nov 2020. Um 15.15 Uhr seid ihr am Petersplatz in Rom gestanden. Wir wären gerne mit euch in Rom dabei gewesen in deinem und unserem gemeinsamen  Anliegen „weiblich- katholisch – bereit“. Aber wie schreibst du selber auf der Talita-kum-Website? „Eine kleine Gruppe sind wir geworden, die Corona-Situation hat vieles …

Weiterlesen

Meine Lebenswege auf Radio Klassik

Dort und da hört man das Kaffeegeschirr klimpern. Mit Stefan Hauser sitze ich in Linz im Schatten des Linzer Musikthaters. Er hat wunderbar zugehört. Es ist ein Geschenk, wenn ein Mensch einem Menschen zuhört. Daraus ist diese Radio Klassik Sendung geworden. Einfach reinhören oder ganz anhören. Bookmark in Browser Tell a friend

Eine Wahrnehmung beim Spiri#Walk

„Spiri#Walk entlang der Quellen der Kraft“ nannte sich der eineinhalb tägige Workshop rund um den Greisinghof im Mühlviertel. Durch Covid indoor „auf Distanz“. Deshalb der Wunsch nach Gehen und viel Outdoor. Ganz meine Sache. Die Wege eignen sich gut, um wesentlichen spirituellen Schwingungen und Klängen nachzugehen. Eine Beobachtung teile ich hier. Bookmark in Browser Tell …

Weiterlesen

Die Bereitschaft nach Rom tragen

Margit Schmidinger ist mit ihrem Mann Arnold zu Fuß kurz vor Rom. Sie sind mittlerweile von uns aus gesehen „hinter Assisi, die Erdkugel betrachtend hinunter nach Rom unterwegs“. Am 7. Nov 02020 wollen sie am Petersplatz ihr Anliegen deponieren: „weiblich – katholisch – bereit“. Bei allen wertschätzend gemeinten Worten den Frauen gegenüber, spricht die „Körper- …

Weiterlesen

Am Lechweg in den Winter hinaufgehen

Formarinsee

Der Oktober kann schon überraschen, besonders am Tiroler Lech entlang. Fast 130 Kilometer fließt das Wasser herunter. Wir gehen ihm entgegen, dem Wasser, hinauf zur Quelle und landen dabei mitten im Winter.  Weltanschauen heißt mit Überraschungen leben, etwas zu finden, was wir nicht gesucht haben und wunderbaren, inspirierenden Menschen zu begegnen. Bookmark in Browser Tell …

Weiterlesen

2021 wird ein gehendes Jahr

Überblick

Weltanschauen ist für mich eine tiefe und nachhaltige Lebenshaltung geworden. Im Gehen. Staunen und Dankbarkeit sind immer die Folge und der tiefe Respekt vor unserer gesamten Mitwelt im Sinne eines sozial-ökologisch-spirituellen Welt- und Menschenverständnisses.  #LaudatoSi hat 2015 einen wesentlichen Pflock eingeschlagen.  Ich werde mich 2021 mit Weltanschauen immer wieder auf den Weg machen, um Menschen, …

Weiterlesen

Das Anpacken-Buch beschenkt mich mit Feedback

Im Buchhandel erhältlich

Mein Anpacken-Buch ist seit gut einem Monat „unterwegs“. Das „Kind“ hat gehen gelernt und kommt viel herum. Es wird eifrig gelesen. Von dort und da tauchen Wahrnehmungen auf.  Mich erreichen wunderbare Feedbacks, die ich hier nur auszugsweise zitiere. Warum ich das mache? Natürlich, um euch weiter neugierig zu machen, um euch eine Einschätzung zu geben, …

Weiterlesen