Leiter des neuen Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich

Mit der folgenden Pressemitteilung wurde von P. Erhard Rauch und Sr. M. Cordis Feuerstein meine neue Aufgabe in Wien heute bekannt gemacht:

Ferdinand Kaineder wird Leiter des neuen Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich

Die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs und die Vereinigung der Frauenorden in Österreich werden für die Intensivierung ihrer internen und externen Medienarbeit ein Medienbüro einrichten. Als Leiter und Mediensprecher wird der Theologe und Medienexperte Mag. Ferdinand Kaineder ab Mitte Juni seine Tätigkeit aufnehmen und als Ansprechperson für Medienschaffende zur Verfügung stehen.

„Wir haben Ausschau gehalten nach einer Person, die die kirchlichen Vorgänge gut kennt und ein Insider ist“, betont der Generalsekretär der Männerorden P. Erhard Rauch: „Es war uns ganz wichtig, einen Experten zu finden, der auch in den neuen Medien daheim ist und den Bereich Social Media aus eigener Erfahrung kennt.“

Darüber hinaus meint Rauch: „Außerdem waren wir auf der Suche nach einem eher ‚bunten Vogel‘, der uns mit neuen und vielleicht ungewöhnlichen Ideen und Vorschlägen dabei behilflich ist, einen guten Weg in die Zukunft zu gehen und von dem wir wissen, dass er immer loyal zur gestellten Aufgabe und zu den jeweiligen verantwortlichen Personen war.“
Rauch verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass sowohl die 85 Männerorden als auch die 113 Frauenorden intensiv an ihrer jeweiligen Zukunft arbeiten.

Der 54-jährige Ferdinand Kaineder stammt aus Oberösterreich, ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Er war Erzieher am Kollegium Petrinum, Pastoralassistent in der Dompfarre Linz, Ausbildungsleiter für die Theologiestudierenden und hat ab dem Jahr 2000 das Kommunikationsbüro der Diözese Linz aufgebaut und geleitet. Nach seiner Entpflichtung im Juli 2009 pilgerte er zu Fuß nach Assisi. Von 1. Februar bis 31. Dezember 2010 war er Leiter der Citypastoral in Linz bevor er im Jahr 2011 als Geschäftsführer von Academia Superior, einem Think Tank für Zukunftsfragen tätig war. Kaineder ist ein ausgewiesener Experte im Bereich Non-Profit-PR und einer, der immer wieder neugierig das Neue sucht.

Fakten

1.545 Ordenspriester und 516 Ordensbrüder wirken in 85 Männerorden in Österreich.
4.243 Ordensschwestern sind in den 113 Frauenorden in Österreich tätig.
Propst Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg ist Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs.
Sr. Kunigunde Fürst (Franziskanerin Vöcklabruck) ist Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden in Österreich.

Rückfragen:
P. Erhard Rauch, Telefon: 01/535 12 87/0
Mag. Ferdinand Kaineder, 0699/15 03 28 47.

P. Erhard Rauch, Generalsekretär der Superiorenkonferenz der männlichen Ordens­gemeinschaften Österreichs
Sr. M. Cordis Feuerstein, Generalsekretärin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs

2 Kommentare

    • Erika Kirchweger auf 27. April 2012 bei 21:49

    Ich gratuliere beiden Seiten zu diesem Weg und wünsche Segen dazu.

  1. Ich freue mich für dich! Es ist eine herausfordernde und spannende Aufgabe. Und die Ansage, dass bewussst nach einem kreativen, auch „bunten Vogel“ gesucht wurde, macht optimistisch: für dich und die Ordensgemeinschaften!

Kommentare sind deaktiviert.

Folge per Email