Kategorie: Philosophie Theologie

Die Kernfragen des Lebens - heute stellen. Der Sinnfrage nachgehen.

Generaldechant Wild: Den Blick auf die Anliegen der Menschen vor Ort wenden

In der KirchenZeitung ( http://bit.ly/a3QaRh )  hat Franz Wild als neu gewählter Generaldechant im Interview mit Matthäus Fellinger ein paar anstehende Herausforderungen der Diözese Linz angesprochen. Im ganzen Interview ist das Bemühen spürbar, die Pole immer wieder in Verbindung zu bringen und den Blick der heute Verantwortlichen nach unten zu lenken: „Die Gefahr ist groß, dass der Blick …

Weiterlesen

Zwei meiner persönlichen Begegnungen mit Bischof Weberberger

Heute früh ist Bischof Richard Weberberger verstorben. Von seinem Krankenhausaufenthalt im Juni habe ich „durch Zufall“ erfahren und dass die schwere Operation damals „gut gegangen ist“. Umso betroffener war ich heute vormittag, als ich erfahren habe, dass er so schnell gehen musste. Ich bin ihm nicht oft persönlich begegnet, aber zwei Begegnungen bleiben mir immer …

Weiterlesen

Rom mit „Kreidestimme“ voll da. Was bleibt: Die Reformen tun.

Da hatte ich rund um den PGR-Kongress in Mariazell den Eindruck, dass sich zumindest sechs Bischöfe (Iby, Schönborn, Kapellari, Alois Schwarz, Kothgasser, Scheuer) ernsthaft mit der Situation der österreichischen Pfarren und der Seelsorgesituation auseinandergesetzt haben. Forderungen wurden gehört und in den Einschätzungen wurde „Veränderungswille“ gezeigt. Viele sind ermutigt heimgegangen. Bei mir war weiterhin Skepsis. Rom hat …

Weiterlesen

Das Öl muss an die Oberfläche. Keine schädliche Kosmetik mehr. Auch in der Kirche

Der Meeresbiologe Gerhard Herndl beschreibt in der letzten Ausgabe der FURCHE (www.furche.at ) die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mit einem riesigen Waldbrand. Ausströmende Öl muss an die warme Oberfläche des Meeres BP versucht mit Chemikalien das Öl in den tiefen Wasserschichten „zu halten“, damit es nicht an die Oberfläche glangt. Herndl wird gefragt, „ob das …

Weiterlesen

Stabile Kirche in einer instabilen Welt ?

In einem ZIB-Interview hat Bischof Kapellari seine Erwartung an die ab heute tagende Bischofskonferenz in Mariazell so geäußert: „Wir wollen einen Weg in die Zukunft zeigen inmitten einer Gesellschaft, die nicht stabil ist. Da soll die Kirche stabiler werden, um der Gesellschaft zu helfen.“ ( http://bit.ly/aY7QRb ). Wer hilft hier wem? Gerade im Falle der Missbrauchskommission …

Weiterlesen

Sammelt euch nicht Schätze oder: Das letzte Hemd hat keine Taschen

Heute – 18. Juni 2010 – lese ich wie immer auf meinem iPhone die Tageslesungen. Sie bieten mir unter dem Titel „Nahrung für die Seele“ eine morgendliche Orientierung für den Tag. Fürwahr – heute kann „die Welt“ und auch die Kirche an Jesu Ansatz einiges lernen. Gespräche nach dem gestrigen Begräbnis von meinem Firmpaten zeigten …

Weiterlesen

Frauen stehen für „prophetische Perspektive“ der Kirche

Was Bischof Manfred Scheuer in seiner Predgit beim 10-Jahrejubiläum der Frauenkommission in Innsbruck sagte, ist bemerkenswert und ein Aufleuchten der neuen jesuanischen Kirche.  Genau diese Kräfte müssen nicht nur gestärkt werden, sondern müssen selbst im Bewußtsein leben, dass sie mit ihrem Frausein, jedem Engagement und allen Aktivitäten, ihrem Feiern und Trauern ganz zentral auf den …

Weiterlesen

Jesuanische Kirche im Sozialraum. Nähe hat die größte Kraft

Am 1. und 2. Juni tagt die Diözesanleitung zum „Zukunftsprozess“. Wie geht die Diözese Linz in ihre Zukunft? Welche Ziele und Maßnahmen stehen an, um dem Auftrag Jesu gerecht zu werden. Ich selber durfte heute 1. Juni ein Seminar mit dem Titel: „Vom Fall zum Feld. Soziale Räume statt Verwaltungsbezirke“ moderieren. Prof. Werner Springer von der …

Weiterlesen