Kategorie: Gehen Pilgern

GEHEN und PILGERN. Die Erfahrung: Weite Wege sind heilsam.

Der Lebensmut der Natur ist unglaublich

Der Hl. Stephanus ist unter den Steinen der damaligen „Ignoranten“ umgekommen. Sie haben es nicht fassen können, dass einer frei und ohne Angst auftritt. Wir stellen uns das vielleicht zu pathetisch vor. Selbst bei den Gottesdiensten werden Bücher herumgestapelt, um genau das richtige Gebet, die Fürbitte oder die Schriftstellen zu finden. Auch diese Stephanus-Geschichte wird …

Weiterlesen

Herr Kaineder, warum sind Social Media-Kanäle wichtig?

Die Frage – „Herr Kaineder, warum sind Social Media-Kanäle für Ordensgemeinschaften wichtig und wie sind Ihre Erfahrungen damit?“ –  kam im Spätsommer an mich heran. Sinnstiftermag war der Absender. In Editorial lese ich: „Sinnstiftermag ist ein Zusammenschluss von Zeitanalytikern, Werbern, Designern und Fotografen, die von einer gemeinsamen Beobachtung ausgehen: dem enormen Sinnstiftungspotential der alten und neuen …

Weiterlesen

Großartige, völlig integere, kirchlich loyale, weltoffene Bischöfe ein Dorn im Auge?

Die Stadt Wien ist wirklich schön und ich gestehe, dass ich Gefallen finde, hier zu sein. Ich gestehe aber auch, dass es mich hinauszieht auf die Berge und die weiten Landschaften, wenn die Herbstsonne alles in Gold taucht und die Nebel den weiten Blick verstellen. Dann breche ich auf wie letzten Freitag. Der Traunstein ragt …

Weiterlesen

Der nackte Franziskus ist heute wie damals ein Ärgernis

Der Vorabend des 4. Oktober „verleitet“ dazu, sich einzustimmen auf den großen Feiertag des Hl. Franziskus. Natürlich kommen in mir persönlich viele Erinnerungen und Erfahrung hoch von meinem Gehen nach Assisi im Jahre 2009. 52 Tage und 1.400 Kilometer zu Fuß  hinterlassen Spuren im Herzen und in der Seele. Nachhaltig. Wer es probieren will: 21 Tage …

Weiterlesen

Sechs Tage am 05-er Weitwanderweg: Vom Ötscher über die Veitschalpe zum Hochschwab

Es geht für eine Woche in die Berge und seit Jahren nennen wir es bergGEHEN. Die Woche wird festgelegt und ebenso die Route. Dieses Jahr sollte es „gemütlicher“ werden. So fiel die Wahl auf den 05-er Weitwanderweg über den Ötscher, die Hohe Veitsch und den Hochschwab. Ich bin kein Freund des Zählens. Und doch wurde …

Weiterlesen

Johannesweg: In 21 Stunden das eigene Leben „umpilgern“

Die gut gestaltete Karte zum neuen Johannesweg auf der Mühlviertler Alm ist eingepackt. Meine Frau und ich waren uns seit der Eröffnung am 24. Juni 2012 einig, dass wird den 72 km langen Rundweg „gleich einmal gehen wollen“ [21. 7. 2013: Der Weg wurde auf 80 km verlängert].  Bei der Gestaltung der zwölf Wegstationen durfte …

Weiterlesen

Das Ziel lag nicht am Weg

In der Samstagausgabe der OÖNachrichten vom 19. Mai 2012 wurde folgender Artikel von meinen Erfahrungen mit dem Gehen veröffentlicht: http://www.nachrichten.at/ratgeber/reisen/art119,887806   Recommend on Facebook Tweet about it Bookmark in Browser Tell a friend

Pilgervision: Nachhaltige Werte und ein Friedensweg aus dem Herzen Europas

Schon vor längerer Zeit habe ich Otto Klär und Johannes Aschauer kennengelernt. In der Entstehung des Buches „Auf dem Jerusalemweg“ haben Johannes und ich ein paar Mal Kontakt zueinander. Dass die drei Pilger mit ihren Erfahrungen nach Kirchschlag kommen, war mir ein Herzensanliegen. Noch dazu wollte ich David Zwilling persönlich treffen. Ich wusste, dass ihre …

Weiterlesen

Folge per Email